Amy Winehouse – betrunken in Belgrad

Belgrad (nk) – Im Mai hieß es noch, Amy Winehouse wolle ihrem lasterhaften Leben den Rücken kehren und auf dem Land eine Familie gründen (eventim.blog berichtete). Jetzt scheinen solche Gedanken wieder in weite Ferne gerückt zu sein. In Belgrad stand die Brünette in alter Amy-Manier betrunken auf der Bühne. Ihre komplette Europa-Tournee wurde daraufhin vom Management abgesagt.

Unsicher auf den Beinen, wankend, kaum eine komplette Textzeile herausbringend: So präsentierte sich Amy am Wochenende in Belgrad vor 20.000 serbischen Fans. Der Start ihrer Comeback-Tour geriet damit zu einem wahren Debakel. Ray Cosbert, der Manager der 27-Jährigen, erklärte nun, Amy werde sich „auf unbegrenzte Zeit“ von der Bühne zurückziehen. Laut „Sun“ erwartet die Souldiva wohl eine längere Entziehungskur.

Wie die Online-Ausgabe des Magazins „InTouch“ berichtet, will der Konzertveranstalter außerdem polizeilich gegen die Personen vorgehen, die der Musikerin Alkohol zukommen ließen. Eigentlich soll nämlich sowohl auf dem Veranstaltungsgelände als auch in Amys Hotel ein striktes Alkoholverbot geherrscht haben. Außerdem verzichtet die Sängerin auf ihre Gage für den Auftritt in Belgrad. nk / eventim / talk

Amy Winehouse in Belgrad:


Live-News direkt aus der Redaktion? Follow us at Twitter! www.twitter.com/eventimde

EVENTIM Blog

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar