Bloc Party: Rockt die Band in Zukunft ohne Sänger Kele Okereke?

London (nk) – Klingt ein wenig abstrus: Bloc-Party-Sänger Kele Okereke ist sich nicht sicher, ob seine Bandkollegen ihn gefeuert haben. Der Rest der Band hat sich offenbar ohne den 29-Jährigen ins Studio begeben.

Wie „NME.com“ berichtet, hat Okereke überhaupt nur zufällig mitbekommen, dass da was im Busch ist und Gitarrist Russell Lissack, Bassist Gordon Moakes und Drummer Matt Tong offenbar ihr eigenes Süppchen kochen..

„Ich habe gerade Lunch gegessen, ungefähr vor drei Wochen, hier auf der 8th Avenue und dann sah ich jemanden vorbeigehen und habe den Haarschnitt erkannt“, zitiert das Magazin den Musiker, „Es war Russel. Ich sagte: ‚Hey!‘, aber er hat mich nicht gesehen, also bin ich ihm um die Ecke gefolgt und dann sah ich Matt, Gordon und Russel alle vor diesem Proberaum stehen. Sie sind alle hineingegangen. Ich hoffe, ich bin nicht gefeuert worden. Ich weiß nicht wirklich, was los ist, weil wir nicht wirklich miteinander gesprochen haben in letzter Zeit und ich bin ein wenig zu ängstlich, um zu fragen.“

Naja, mit der Ankündigung über NME dürfte diese Katze jedenfalls aus dem Sack sein und Okereke, der im Juni 2010 sein Solodebüt „The Boxer“ veröffentlicht hat, sollte so doch eine Antwort von seinen Bandkollegen bekommen. Oder ob das Ganze vielleicht doch nur ein Witz des Bloc-Party-Frontmannes war, um anzukündigen, dass die Band, die seit 2009 pausiert hat, wieder am Proben ist? Schließlich hatte Gitarrist Russel Lissack schon im April dieses Jahres erklärt, dass sich die Band im September, nach Beendigung der Festivalsaison, wieder zusammentun würde und dass er gemeinsam mit dem Sänger an neuem Material arbeite. nk / eventim / talk

Sie hoffen, dass die britische Rockband bald wieder live in Deutschland zu sehen ist? Registrieren Sie sich jetzt für den Bloc Party Ticketalarm und Sie werden sofort informiert, wenn Tickets in den Vorverkauf gehen.


Live-News direkt aus der Redaktion? Follow us at Twitter! www.twitter.com/eventimde 

EVENTIM Blog

Schreibe einen Kommentar