Spielt Rihanna die Hauptrolle in der Whitney-Houston-Verfilmung?


Los Angeles (cw) – Souldiva Whitney Houston wurde erst vor wenigen Tagen die letzte Ehre erwiesen, doch bereits jetzt ranken sich wilde Gerüchte um die Verfilmung ihres Lebens. Ihr Mentor Clive Davis treibt die Pläne mächtig voran und hat laut „Daily Mail“ für die Besetzung der Hauptrolle einige Favoritinnen, allen voran Popstar Rihanna.

Für Rihanna dürfte die Vorstellung, in die Rolle von Whitney Houston zu schlüpfen, eine große Ehre und ein Weg sein, um über den tragischen Tod der Sängerin hinwegzukommen. Mitgenommen vom plötzlichen Ableben twitterte die Barbados-Schönheit am 12. Februar: „No words! Just tears #DearWhitney“. Ein Freund berichtete laut „Gala“ gegenüber dem britischen ‚more!‘-Magazin: „Rihanna brach in Tränen aus, als sie von Whitney erfuhr, es war, als ob ein Familienmitglied gestorben wäre. Whitney war sicherlich eine Frau, die Rihanna bewunderte und natürlich gibt es Parallelen zu ihrem Leben. Sie war ein Weltstar, der den gleichen Lebensstil wie Rihanna führte – bis sie einen falschen Abzweig nahm.“

Neben der 24-jährigen R&B-Sängerin stehen noch andere große Namen auf der potentiellen Besetzungsliste von Clive Davis. Jennifer Hudson, die schon bei den diesjährigen Grammys eine herzzerreißende Version von „I Will Always Love You“ zum Besten gab, wird als mögliche Kandidatin für die Hauptrolle gehandelt. Ebenso wie Schauspielerin Vivica Anjanetta Fox, American-Idol-Gewinnerin Jordin Sparks und Rapperin Brandy. Willow Smith, die 11-jährige Tochter von Will Smith, könnte die Szenen aus der Kindheit Whitneys auf der Leinwand darstellen.

Die Idee zur Lebensverfilmung gab es angeblich schon vor dem Tod der Sängerin, die dem Projekt mit Spannung entgegensah. Clive Davis will nun das Filmskript so schnell wie möglich fertigstellen, um die Dreharbeiten baldmöglichst zu beginnen. Angeblich erhofft man sich ähnlich große Erfolge wie bei der Filmbiografie „What’s Love Got To Do With It“ von Tina Turner, die Angela Bassett und Laurence Fishburne zwei Oscar-Nominierungen einbrachte. cw / eventim / talk

Sie möchten Rihanna lieber live auf der Bühne als auf der Kinoleinwand erleben? Registrieren Sie sich jetzt für den Rihanna Ticketalarm und Sie werden sofort informiert, wenn Tickets in den Vorverkauf gehen!


Kennen Sie schon das Eventim Online-Radio? Jetzt reinhören!

Live-News direkt aus der Redaktion? Follow us at Twitter! www.twitter.com/eventimde

EVENTIM Blog

Ein Kommentar

  1. Erst musste Amy Winehouse von uns gehen (sie ist ja im letzen Jahr leider auch verstorben) und nun Whitney Houston, eine der wohl besten Sängerinnen unserer Zeit. Das ist sehr traurig. Sie hat uns viele Jahre mit ihrer wundervollen Stimme begeistert. Einmal durfte ich Sie in Mannheim im Schloss erleben. Ihre Musik wird mich weiterhin begleiten. Ihre CDs haben einen Ehrenplatz in meinem Musikregal. Whitney Houston – Du bleibst in unseren Gedanken immer bei uns.

Schreibe einen Kommentar