George Michael verschenkt Tickets an Krankenhausmitarbeiter


Wien (nk) – Ex-Wham!-Star George Michael war im vergangenen Dezember gezwungen, einige Daten seiner „Symphonica“-Tour ausfallen zu lassen, da er mit einer schweren Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Jetzt hat der 48-Jährige für den kommenden Herbst neue Termine bestätigt. Und zeigt sich großzügig gegenüber denen, die ihm während seiner Krankheit beigestanden haben.

Das Auftakt-Konzert in Wien am 4. September wird wohl ein Highlight für die Angestellten des AKH-Krankenhauses Wien werden. Dort wurde Michael Ende 2011 behandelt – nun schenkt er dem Team 1000 Freikarten, um sich für die Rettung seines Lebens zu bedanken. Der Brite war an einer so schweren Lungenentzündung erkrankt, dass die Ärzte eine Operation an seiner Luftröhre vornehmen mussten, um ihm das Atmen zu ermöglichen. Laut der „Sun“ erklärte er Ende Dezember bei einer Pressekonferenz, sein Leben habe „auf Messers Schneide gestanden“. Zudem war längere Zeit unklar, ob sich die Stimme des Sängers von der Operation wieder erholen würde.

Auf seiner offiziellen Webseite äußerte sich der Popmusiker jetzt mit den Worten: „Ich möchte diese Möglichkeit nutzen, um mich zuerst bei den Ärzten und dem Pflegepersonal zu bedanken, die mein Leben gerettet und sich so gut um mich gekümmert haben und auch bei all meinen Fans, meiner Familie und meinen Freunden für ihre Liebe und Fürsorge. Ich freue mich darauf, alle zu sehen.“

Der „Wake Me Up Before You Go, Go“-Sänger holt die ausgefallenen Termine seiner Tour in Frankreich, Österreich und Großbritannien nach. Außerdem wurden ein zusätzlicher Termin in Wien und ein Zusatzkonzert in Amsterdam auf dem Tourplan ergänzt. nk / eventim / konzerte & tourneen

Sie möchten den kurierten Musiker live erleben? Registrieren Sie sich jetzt für den George Michael Ticketalarm und Sie werden sofort informiert, wenn Tickets in den Vorverkauf gehen!


Kennen Sie schon das Eventim Online-Radio? Jetzt reinhören!

Live-News direkt aus der Redaktion? Follow us at Twitter! www.twitter.com/eventimde

EVENTIM Blog

Schreibe einen Kommentar