Brit Awards 2014: One Direction, Arctic Monkeys, David Bowie u. v. a. räumen ab


Hamburg (cw) – Am Abend des 19. Februars wurden in London die Brit Awards 2014 verliehen. Zu den großen Gewinnern zählen One Direction, die in den Kategorien „British Video“ und „Global Success“ abräumten, und die Arctic Monkeys. Die Indie-Rocker holten sich für den Longplayer „AM“ den Preis „MasterCard British Album of the Year“ und triumphierten in der Rubrik „British Group“.

Singer-Songwriterin Ellie Goulding konnte die Kategorie „British Female Solo Artist“ für sich entscheiden. Als „British Male Solo Artist“ wurde David Bowie geehrt, der 2013 seine zehnjährige musikalische Pause mit dem Album „The Next Day“ beendete (eventim.blog berichtete). Er konnte bei den Brit Awards 2014 nicht dabei sein und ließ die Auszeichnung von Supermodel Kate Moss abholen.

Ein wenig Enttäuschung könnte sich hingegen bei dem vierfach nominierten Dancepop-Duo Disclosure breitgemacht haben, das bei der Verleihung leer ausging. Die ebenfalls mit vier Nominierungen startende Alternative-Rockband Bastille heimste immerhin den Preis „British Breakthrough Act“ ein. Die zweifach nominierten Rudimental wurden für den Song „Waiting All Night feat. Ella Eyre“ mit der Auszeichnung „British Single“ belohnt.

Für musikalische Unterhaltung sorgten unter anderem die Arctic Monkeys, die zum ersten Mal im Rahmen der Brit Awards auf der Bühne standen und ihren Song „R U Mine?“ performten. Bruno Mars, der den Brit Award in der Kategorie „International Male Solo Artist“ gewann, gab den Titel „Treasure“ zum Besten. cw / eventim / live-business

Alle Gewinner im Überblick:
Best Producer: Flood & Alan Moulder
British Breakthrough Act: Bastille
British Female Solo Artist: Ellie Goulding
British Group: Arctic Monkeys
British Male Solo Artist: David Bowie
British Single: Rudimental ft Ella Eyre – Waiting All Night
British Video: One Direction – Best Song Ever
Critics‘ Choice Award: Sam Smith
Global Success: One Direction
International Female Solo Artist: Lorde
International Group: Daft Punk
International Male Solo Artist: Bruno Mars
MasterCard British Album of the Year: Arctic Monkeys


Live-News direkt aus der Redaktion? Follow us on Twitter! www.twitter.com/eventimde

EVENTIM Blog

Schreibe einen Kommentar