Conni – Das Musical: Interview mit der Hauptdarstellerin Anne Bedenbender


Hamburg (cw) – Am 18. Mai findet die große Premiere von Conni – Das Musical in Hamburg statt, anschließend geht die Produktion auf Deutschlandtour. Anne Bedenbender spielt die Hauptrolle und verrät im EVENTIM-Interview unter anderem, was ihr an dem Stück am besten gefällt und worauf sich die Zuschauer freuen dürfen.

Am 18. Mai feiert das Musical Premiere in Hamburg. Wie fühlst du dich vor diesem großen Tag?

Anne Bedenbender: Aufgeregt! Ich habe vorher ein paar Tage frei und kann mich gut ausruhen und auf den großen Tag vorbereiten.

Wann begannen für dich die eigentlichen Arbeiten an dem Musical?

Im Januar mit den Tanzproben. Der Produktionszeitraum war verhältnismäßig lang, was den Vorteil hatte, dass wir vieles ausprobieren konnten.

Wie bist du zu der Rolle „Conni“ gekommen?

Ende 2013 gab es ein Casting für die Rolle. Einen Tag lang wurde mit mehreren, vorab ausgewählten Kandidatinnen gearbeitet. Es gab ein Tanztraining, dann hat jeder seine vorbereiteten Lieder und Monologe vorgetragen. Zum Schluss wurde in Gruppen an einer Szene aus dem Stück gearbeitet. Die Zusage kam schon am nächsten Tag, was mich natürlich sehr gefreut hat.

Was macht es für dich als Darstellerin so interessant, in diesem Stück mitzuwirken?

Conni ist vom ersten bis zum letzten Moment des Stückes auf der Bühne und tanzt und springt die ganze Zeit. Diese Ausdauer aufzubauen war eine echte Herausforderung und hat die Arbeit spannend gemacht. Ich gebe zu, dass es durchaus Tage gab, an denen ich nicht wusste, wie ich das hinbekommen soll, aber jetzt klappt es super!

Du hast schon bei Kinder-Produktionen wie „Das Dschungelbuch“ oder „Die Schatzinsel“ (Theater Das Sternenzelt) mitgespielt – hast du ein Faible für Kinderrollen oder war das eher Zufall?

Beides! Auf der einen Seite spiele ich diese Rollen sehr gerne und gehe ganz bewusst zu solchen Castings, auf der anderen Seite werde ich auch gerne für Kinderrollen besetzt, weil ich sehr klein bin (1,57 m) und jung aussehe. Kinderrollen sind immer sehr schön, aber auch sehr anstrengend und Kinder sind ein anspruchsvolles Publikum. Sie merken, wenn man keine Lust auf eine Rolle hat. Deshalb sorge ich auch dafür, dass ich nicht nur solche Rollen spiele, sondern immer einen Ausgleich habe.

Worauf dürfen sich die Zuschauer bei Conni – Das Musical freuen?
Auf ein Mitmachstück mit viel Rock- und Popmusik !

Welche Szene spielst du am liebsten?
Am liebsten mag ich die Szene, in der Conni von ihrem Geburtstag träumt. Sie fragt sich, wer wohl alles zu ihrer Geburtstagsparty kommt und was es für Überraschungen geben wird. Das Lied „Ich wünsche mir so sehr…“ ist mein Lieblingslied im Stück.

Was denkst du, warum ist die Figur bei Kindern so beliebt?
Conni ist keine Märchenprinzessin in einer Phantasiewelt. Sie ist ein ganz normales Mädchen mit ganz normalen „Kinderproblemen“. Die Kinder können sich zu 100 % mit ihr identifizieren und das kommt super an! Außerdem hat Conni, im Gegensatz zu den meisten anderen Figuren dieser Art, nicht nur weibliche oder männliche Fans, sondern beides. Das gibt es nicht so oft!

Was geschieht nach der Vorstellung? Wie können sich die Zuschauer die Abläufe hinter der Bühne vorstellen?
Nach der Vorstellung fangen die Techniker sofort an, die Bühne abzubauen, während die Darsteller sich abschminken und umziehen. Dann fahren wir mit einem Bus und einem großen LKW zum nächsten Spielort, wo in der Regel übernachtet wird. Vor der Vorstellung haben wir immer einen Soundcheck, bei dem der Tontechniker prüft, ob alle Mikrofone richtig eingestellt sind. Dann warten wir in der Garderobe, bis wir zu unserem Auftritt gerufen werden. In der Zeit schminken wir uns und singen uns warm, damit die Stimmen auf der Bühne gut klingen. cw / eventim / interviews & stories

Sie möchten die Produktion live erleben? Conni – Das Musical Tickets gibt es natürlich auf eventim.de!


Live-News direkt aus der Redaktion? Follow us at Twitter! www.twitter.com/eventimde

EVENTIM Blog

Schreibe einen Kommentar