Die Smashing Pumpkins spielen einen exklusiven Gig in Berlin!

Smashing Pumpkins Tickets

Hamburg (bf) – Klasse Nachrichten für alle Fans der Smashing Pumpkins: Am 30. November 2014 spielt die Band um Goldstimmchen Billy Corgan – eine Woche vor Veröffentlichung ihres brandneuen Albums – einen exklusiven Außer-der-Reihe-Gig in der stimmungsvollen Location des Berliner Kesselhauses.

Ein Event, das Kürbisköpfe aus mehreren Gründen nicht verpassen sollten: Zum einen sind die Pumpkins live nach wie vor eine absolute Macht, die ihr Publikum wie kaum eine zweite Band in ihren magischen Bann zu ziehen vermag. Außerdem ist das außerplanmäßige Konzert ein perfekter Auftakt für die anstehenden Veröffentlichungen der von Mastermind Corgan Line-up-technisch ordentlich durcheinander gewirbelten Band: Am 5. Dezember erscheint ihr neues Werk „Monuments To An Elegy“, das zusammen mit einigen EPs und Download-Tracks sowie dem von der Kritik gefeierten 2012er „Oceania“- und dem für 2015 geplanten „Day For Night“-Album den über sechs Jahre entstandenen Sound-Zyklus Teargarden By Kaleidyscope bildet.

Ein weiterer Grund, den Kesselhaus-Gig auf keinen Fall zu verpassen, könnte unter dem Motto „Infinite Sadness“ laufen: Schließlich hat Billy Corgan verlauten lassen, dass er nicht wisse, wie und ob es mit den Smashing Pumpkins nach diesen beiden neuen Alben überhaupt weitergehen soll.

Wollen wir mal nicht das Schlimmste befürchten, doch sicher ist sicher: Auf zur exklusiven Pumpkins-Show im Berliner Kesselhaus am 30. November! Tickets gibt es natürlich auf eventim.de.

bf/ eventim / konzerte & tourneen

Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar