80 Jahre ELVIS PRESLEY – der King hat Geburtstag!

elvis-presley

Hamburg (bf) – Am heutigen Tage, dem 8. Januar 2015, wäre Elvis Presley 80 Jahre alt geworden. Wie wäre er heute wohl, der King of Rock ’n’ Roll? Würde er immer noch Musik machen, live die Massen in Kollektivekstase versetzen, verführerisch die Hüften schwingen? Oder hätte er dem Showbiz, dem er ohnehin skeptisch gegenüberstand, längst den Rücken gekehrt und genösse seinen wohlverdienten Ruhestand?

Einige meinen ja, dass er das seit über 37 Jahren tut: „Elvis lebt!“, hoffen die treuen Fans seit seinem Tod am 16. August 1977 – und wähnen den King auf einer exotischen Insel, seinen Lebensabend genießend. Das nötige Kleingeld hätte er jedenfalls dafür: Auch posthum macht Elvis Presley schließlich ein Vermögen – etwa 55 Millionen Euro hat der King of Rock ’n’ Roll beispielsweise im vergangenen Jahr verdient. Nur der King of Pop, Michael Jackson, war in der Liste der bestverdienenden verstorbenen Künstler erfolgreicher.

elvis-presley

So lieben wir den King: geschulterte Gitarre, einbetonierte Tolle, strahlendes Lächeln

Es ist wohl nicht übertrieben, Elvis Presley als ersten echten Popstar der Welt zu bezeichnen. In seiner gut 20-jährigen Karriere, die Anfang der 50er Jahre in Memphis begann, hat er weit über 60 Alben veröffentlicht (von all den Master Records, Rare Recordings und posthumen Best-of-Compilations ganz zu schweigen) und in 30 Spielfilmen als Hauptdarsteller mitgewirkt, was ihn ganz nebenbei zu einem der bestbezahlten Schauspieler seiner Zeit machte. Er hat den Rock in der Popkultur verankert und mit seinem revolutionären Style, Gesangs- und Tanzstil eine kleine Kulturrevolution losgetreten. Insgesamt hat er vermutlich über eine Milliarde Tonträger verkauft.

Auch auf die Geschichte des Live-Entertainments hatte der King einen maßgeblichen Einfluss – und das nicht nur aufgrund seiner mitreißenden Shows, in denen er sein gewaltiges Charisma wie kein Zweiter zelebrierte, sondern auch aus technischer Hinsicht: Da die Elvis-Presley-Show Anfang der 70er derart gigantische Ausmaße angenommen hatte, dass man sie nicht aus den USA nach Übersee bringen konnte, wurde sein Konzert „Aloha from Hawaii“ vom 14. Januar 1973 in Honolulu als allererstes Live-Event überhaupt per Satelliten-Technik in die Welt transportiert.

Der King in seinem Element:

Anlässlich seines 80. Geburtstags hat Sony nun eine neue Elvis-Compilation herausgebracht: Das 3CD-Album „Elvis 80“ beginnt rockig mit Hits wie „Jailhouse Rock“, „Hound Dog“ oder „Blue Suede Shoes“ und führt über die großen Balladen (wie „Love Me Tender“, „In The Ghetto“ oder „Always On My Mind“) zu einer dritten CD, die interessante Neufassungen und rare Tracks von Elvis-Songs enthält.

Auch viele Show-Spektakel huldigen dem King in 2015: Tickets für „Elvis – Das Musical“, die „Las Vegas Elvis Revival Show“, „One Night In Vegas – ELVIS The Show“ und viele andere Elvis-Events gibt es auf eventim.de.

Elvis, wenn du uns hörst, irgendwo da draußen – ob auf der Insel oder im Rock-Olymp: Alles Gute zum 80. Geburtstag!

Und jetzt alle: Shake, Rattle and Roll!

bf / eventim / news

elvis-presley

Bilder: © EPE

Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Ein Kommentar

  1. Wir wollen versuchen zum 80 Geburtsjahr und zu Ehren Elvis einen Ballon zu bauen. Hierfür brauchen wir Unterstützung über „Crowdfunding“.
    Bitte teilt die Info mit anderen und helft uns dabei.
    Hier die Projektbeschreibung:
    http://www.visionbakery.com/Der-Elvis-Ballon-am-Himmel
    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar