eventim.de Fan-Report der Woche: STOMP im Berliner Admiralspalast

stomp-tickets-2015

Hamburg (is) – „Diese Show muss man gesehen haben!!!!“, schwärmt User Inselfan2014 mit vier Ausrufezeichen von einer der jüngsten Stomp-Shows im Berliner Admiralspalast. Eine Meinung, mit der er (oder sie?) beileibe nicht alleine dasteht: Seit mittlerweile 20 Jahren sorgt das furiose Rhythmusspektakel nun schon auf der ganzen Welt für „staunende Augen, klingelnde Ohren und erschöpfte Lachmuskeln“, wie es der offizielle Pressetext so treffend beschreibt. Auch bei den Shows in Berlin überschlugen sich die Zuschauer wieder vor Begeisterung für das audiovisuelle Mega-Event. In den Worten unserer Fanreporter Voppen, Norbert A. und Aschdan:

Voppen
(28.12.2014)

Es war schon beeindruckend wie man mit/auf einfachen Dingen eines Haushaltes Rhythmus erzeugen kann. 2 Frauen und 6 Männer, perfekt aufeinander abgestimmt, unterhielten uns sehr kurzweilig und hoch professionell mit leisen und auch lauten Rhythmen, ohne unser Trommelfell zu überbeanspruchen. Dieses Event können wir unbedingt weiterempfehlen!

Norbert A.
(29.12.2014)

Es war eine unvergessliche Show mit Künstlern, die perfekt ihr synchrones Rhythmusgefühl mit körperlicher Artistik/Akrobatik verbanden. Die zwei pausenfreien Stunden vergingen wie im Flug. Keine Längen und eine Überraschung folgte der nächsten. Absolut empfehlenswert für jeden, der Perkussion liebt oder auch für alle, die gerne eine einzigartige Unterhaltung mögen.

Aschdan
(30.12.2014)

Ich war verzaubert, einfach nur hin und weg. Respekt nicht nur vor der Musikalität der Truppe, sondern auch vor der Fitness bis Akrobatik. Die Truppe versteht man in jeder Sprache der Welt, ohne dass sie sprechen…. Rhythmus, Spaß, Leidenschaft! Jederzeit wieder!!!

Wer sich ebenfalls von der aberwitzigen „Stomp“-Show begeistern lassen will, hat noch den ganzen Januar Gelegenheit dazu: Bis zum 1. Februar gastiert „Stomp“ noch mit mehreren Shows in Duisburg, Bremen und Baden-Baden. Tickets gibt es auf eventim.de.

Zur Inspiration:


Weitere Fan-Reports von Stomp finden Sie hier!

Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar