Bewerbungsstopp bei AVENGED SEVENFOLD

avenged-sevenfold-tickets-2015

Avenged Sevenfold und das Schlagzeug – seit dem tragischen Tod von Ur-Trommler The Rev im Jahr 2009 eine Problemposition. Nachdem Ex-Dream-Theater-Drummer Mike Portnoy 2010 die Sticks übernommen hatte, kam ein Jahr später Arin Ilejay an Bord, der immerhin bis Juli dieses Jahres blieb. Seither ist der A7X-Schemel verwaist – bis jetzt!

Anscheinend haben Avenged Sevenfold, die 2013 mit „Hail To The King“ ihr bis dato erfolgreichstes Album ablieferten und damit in den Staaten auf #1 und in Deutschland immerhin auf #5 in den Charts gingen, schon länger einen neuen Mann für den Schlagzeug-Posten am Start. Nur wollten sie es bislang noch nicht offiziell verkünden. Da sich die Fans aber wie verrückt mit Videos von ihren eigenen Trommelkünsten bei der Band bewarben, ließen Sänger M. Shadows und Co. die Katze nun endlich aus dem Sack.

Bitte keine Bewerbungsvideos mehr!

„Uns ist aufgefallen, dass viele ziemlich starke Drummer unter euch Videos gepostet haben, um bei Avenged Sevenfold vorspielen zu können. Wir freuen uns über den überwältigenden Zuspruch und das Interesse, dachten aber, dass wir euch mitteilen sollten, dass wir schon jemanden gefunden haben“, haben die Amis nun offiziell verkündet. „Tatsächlich haben wir mit besagter Person schon über ein Jahr zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass es perfekt zusammenpasst.“

Warum sich Avenged Sevenfold so kryptisch bezüglich der Identität des neuen Bandmitglieds geben und wieso man schon ein Jahr mit dem neuen Drummer zusammenarbeitet, obwohl der alte erst seit drei Monaten von Bord ist… lassen wir uns überraschen.

2016 soll dann ja das siebte Studioalbum der Kalifornier erscheinen – wir sind schon siebenfach gespannt. Mindestens!

bf / eventim / news

Foto: Clay Patrick McBride

Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar