Ain’t No Sunshine, MEGALOH

megaloh-tickets-2016

Neues Album, alte Stärken: Megaloh ist wieder da! Der Berliner Rapper steht kurz vor der Veröffentlichung seines zweiten Langspielers „Regenmacher“. Nach seinem Full-Length-Majordebüt „Endlich Unendlich“ erscheint auch das Zweitwerk bei Max Herres Label Nesola. Für Sprechgesang mit Tiefgang sicher eine goldrichtige Wahl!

Wenn nämlich Megaloh eines sicher nicht ist, dann einer dieser noch immer zahlreich vertretenen Proll-Rapper! Mit seiner Musik und seinen Texten zeigt er vielmehr eine Reife und Selbstsicherheit, wie man sie im Hip-Hop selten findet. Anstatt Storys über ausschweifende Party-Nächte zu erfinden, erzählt er vom harten Alltagsleben.

Megaloh und der Weg zum „Regenmacher“

„Regenmacher“ ist der vorläufige Höhepunkt einer Rap-Karriere, die gar nicht in Genre-typische Muster passen will. Gänzlich klischeefrei stammt Megaloh aus geregelten Verhältnissen, entdeckt als Jugendlicher auf Identitätssuche den Rap für sich, für den er später sogar das brave BWL-Studium aufgibt. Erste hörbare Schritte macht der aus dem Berliner Stadtteil Moabit stammende Künstler in den Jahren 2003/2004. Frühe Mixtapes und EPs wie „#1 Draft Pick“ sorgen ebenso für Aufmerksamkeit wie sein Feature auf dem Fler-Erfolgsalbum „Neue Deutsche Welle“. Letzteres sei allerdings eher als Business-Maßnahme denn als künstlerisches Statement zu verstehen, wie er preisgibt.

2005 steht der Name Megaloh dann endlich auch auf einem Langspieler. „Im Game“ zeugt bereits von dem immensen Talent des Berliners, welches er in der Folge trotz prominenter Kollabos mit z. B. Xavier Naidoo, Samy Deluxe oder Max Herre aber noch nicht in die ganz großen Erfolge ummünzen kann – bis 2013. Das Album „Endlich Unendlich“ katapultiert den gebürtigen Frankfurter in den Rap-Mainstream und macht auch dem Letzten klar, welche rappende Urkraft hier jahrelang unter dem Radar lief.

Das gilt übrigens auch für Megaloh als Live-MC. Überprüfen lässt sich dies am besten auf der „Regenmacher“-Tour 2016, die im September in Berlin startet.

Bild: Clara Balzary / Robert Winter


MEGALOH TICKETS

Ihr wollt Megaloh live erleben? Kein Problem: Tickets gibt es auf eventim.de.


Hendrik Margenfeld

Schreibe einen Kommentar