LUKE MOCKRIDGE übernimmt den Eventim-Instagram-Kanal

luke mockridge tickets 2016

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie ein Tag im Leben von Spaßmacher-Shootingstar Luke Mockridge aussieht? Na dann: Am 29. Februar kapert der Comedian den offiziellen Instagram-Kanal von Eventim und wird dort diverse spannende, lustige und vielleicht auch intime Fotos von seinem Tag posten, bevor er abends mit seinem Programm „I’m Lucky, I’m Luke“ in Saarbrücken auf der Bühne steht.

Luke Mockridge sorgt für Instafreude

Luke Mockridge ist auf dem besten Wege zum Superstar der deutschen Comedy-Szene zu werden. Seit der sympathische Sunnyboy vor ein paar Jahren beim Kultformat NightWash seinen Einstieg gefeiert hat, geht es für den in Bonn geborenen Scherzkeks immer höher hinaus: Er ist Gewinner des deutschen Comedy Preises in der Sparte „Bester Newcomer“, hat seine eigene Sendung „LUKE! Die Woche und ich!“ und tritt mit seinem neuen Programm „I’m Lucky, I’m Luke“ in ausverkauften Hallen auf. Aufgrund der hohen Nachfrage erweiterte er kürzlich auch seine Tour um ein paar neue Termine im Herbst.

Am Montag, dem 29. Februar übernimmt Luke Mockridge nun aber erst mal freundlicherweise unseren Instagram-Channel und gewährt euch dort einmalige Blicke in seinen Tag und hinter die Kulissen von „I’m Lucky, I’m Luke“. Folgt einfach dem EVENTIM-Instagram-Kanal und lasst euch überraschen, was crazy Luke alles so raushaut!

Bild: Guido Schröder / www.guidoschroeder.com


LUKE MOCKRIDGE >>> TICKETS

Ihr wollt Luke Mockridge live in Aktion erleben? Dann haltet euch ran: Tickets für das neue Programm von Luke Mockridge gibt es auf eventim.de.


Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar