TRAILERPARK 2017: Der Wahnsinn geht weiter!

trailerpark tickets 2017

Diese Typen sind nicht zu stoppen: Nach dem großen Erfolg ihrer zwei 2016er-Shows in München und Köln werden Alligatoah, Timi Hendrix, Sudden und Basti auch 2017 wieder mit ihrer Trailerpark-Karawane durchs Land ziehen und zwei Stopps in Dresden (1. September) und Nürnberg (2. September) einlegen. Der Vorverkauf für die Trailerpark Open-Air-Shows 2017 ist jetzt exklusiv bei Eventim gestartet!

Was ist Trailerpark? „Trailerpark ist das Sprachrohr für eine Jugend geprägt von Komasaufen, Youporn-Clips und exzessivem Nihilismus. Musik für Hartz4-Empfänger, Kinder mit Kindern und Minderbemittelte mit RTL-Realityshow-Erfahrung.“ So steht es auf ihrer Facebookseite geschrieben – und dem ist vermutlich nicht mehr viel hinzuzufügen.

2016 ging das Trailerpark Festival zum dritten Mal über die Bühne und zog bei seinen beiden Gastspielen etwa 15.000 Freunde von „Rap und chinesischer Volksmusik“ (so ihre Genre-Selbsteinordnung auf Facebook) nach München und Köln. Das Indie-Label Trailerpark, auf dem Alligatoah, Timi Hendrix, Sudden und Basti nicht nur als Kollektiv, sondern auch ihre Soloplatten veröffentlichen, schreibt also weiter munter an seiner außergewöhnlichen Erfolgsstory.

2017 geht das Trailerpark Open Air in seine vierte Runde: Am 1. September steigt die wilde Party auf der Freilichtbühne Junge Garde in Dresden, am 2. September geht’s nach Nürnberg auf das Open Air Gelände am Airport. Der Vorverkauf für die beiden Shows des durchgeknallten Deutsch-Rap-Kollektivs ist jetzt exklusiv bei Eventim gestartet.

Bild: Andrey Isotov


TRAILERPARK OPEN-AIR 2017
01.09.2017, Dresden – Freilichtbühne
02.09.2017, Nürnberg – Open Air Gelände / Airport

TRAILERPARK >>> TICKETS

Tickets für die Trailerpark Open Airs 2017 gibt’s jetzt auf eventim.de. Haltet euch ran, denn wer zu spät kommt… na ihr wisst schon!


Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar