KINGS OF LEON 2017 mit neuem Album „WALLS“ auf Deutschland-Tour – Vorverkauf läuft!

kings of leon tickets 2017

Am Freitag, den 14. Oktober erschien nach dreijähriger Wartezeit endlich das neue Studioalbum der gefeierten US-Rock-Band Kings Of Leon, die die internationale Musikszene in den vergangenen 15 Jahren im Sturm erobert hat. Wir haben uns das gute Stück angehört – und sind verzückt! *Update* Und jetzt sind wir sogar noch verzückter: Die Band kommt Anfang 2017 nach Deutschland – der Vorverkauf für die beiden Shows von Kings of Leon ist auf eventim.de gestartet!

Schon die ersten Sekunden des Album-Openers „Waste A Moment“, den Kings Of Leon kürzlich bereits als Lead-Single ausgekoppelt hatten, führen dem Hörer vor Augen Ohren, warum es endlich wieder an der Zeit für ein neues Album der Followill-Family ist. Dieser einzigartige Gitarren-Sound, diese klare, magische Stimme von Sänger Caleb, diese pumpende Bassline, dieser mitreißende, treibende Drive der Drums – willkommen zurück, Kings Of Leon, wir hatten fast schon vergessen, wie sehr wir euch vermissen!

Kings Of Leon – „Waste A Moment“

Auch die anderen Songs des Albums, soviel können wir nach dem ersten Hördurchgang ohne rot zu werden sagen, sind fantastisch: „Reverend“ ist ein unwiderstehlicher Ohrwurm, in dem Caleb seinen Gesang mit wunderschönem Timbre variiert, „Around The World“ geht mit seinem lässigen Beat ohne Umschweife direkt ins Tanzbein, und „Find Me“ ist einfach nur ein großartiger Rocksong.

Haben die ersten vier Tracks von „WALLS“ allesamt perfekte Single-Länge zwischen drei und vier Minuten, kommt mit „Over“ erstmals ein anderes Kaliber daher: Mit seinem düsteren Drive erinnert der über sechs Minuten lange Song ein wenig an die Editors, trägt aber natürlich trotzdem ganz klar die Handschrift von Kings Of Leon. Korrigiert uns gerne – mit 6 Minuten und elf Sekunden dürfte das (nach „Knocked Up“ vom 2007er-Album „Because Of The Times“) der zweitlängste Track sein, den die Band je geschrieben hat. Korrekt?

Kings Of Leon – „Around The World“

Die darauffolgende Midtempo-Ballade „Muchacho“ ist zwar nur halb so lang, aber nicht minder bemerkenswert – Calebs Stimme klingt hier wieder etwas düsterer und getragener, und die sirrenden Gitarren verbreiten einen ziemlich melancholischen Vibe. Überhaupt ist der mittlere Teil des Albums von einer völlig anderen Stimmung beseelt als noch die ersten vier Songs, denn „Conversation Piece“ schlägt mit seinem nostalgischen Touch in die gleiche Kerbe: „Take me back to California, to those crystal neon signs“, singt Caleb sehnsuchtsvoll.

Gen Ende treten Kings Of Leon dann aber doch noch mal aufs Gaspedal: „Eyes On You“ und „Wild“ laden zum hemmungslosen Tanzen ein und sind mit allen Trademarks ausgestattet, für die man die Followills im Verlauf der letzten 15 Jahreschätzen gelernt hat. Das finale „Walls“, das ebenfalls schon im Vorfeld veröffentlicht wurde, entlässt den Hörer dann aber schließlich doch mit einem nachdenklichen Gefühl zurück in die Welt: Eine faszinierende, musikalisch aufs Wesentliche konzentrierte Ballade, die ein wenig elegisch und unglaublich intensiv daherkommt.

Kings Of Leon – „WALLS“

Mit ihrem siebten Studioalbum wollten Kings Of Leon die titelgebenden Mauern einreißen, um etwas völlig Neues zu erschaffen. Beim Stichwort „etwas völlig Neues“ steht langjährigen Fans natürlich schnell ein großes Panik-„P“ in den Augen oder zumindest ein wenig Angstschweiß auf der Stirn, doch die KoL-Gemeinde muss keinesfalls fürchten, dass man sich nach dreijähriger Funkstille auseinandergelebt haben könnte. Das haben die Followill-Gebrüder Caleb, Nathan und Jared und ihr Cousin Matthew vermutlich auch mit der Auswahl der Lead-Single bekunden wollen.

Einfach nur großartig, dass Kings Of Leon endlich wieder zurück sind! Und es kommt noch besser: Im Februar 2017 kommt die Band für zwei Deutschland-Shows nach Köln (15.02., LANXESS arena) und Hamburg (16.02., Barclaycard Arena). Der Vorverkauf ist auf eventim.de gestartet – wenn ihr dabei sein wolltet, solltet ihr nicht zu lange zögern!

Bild: Sony Music


KINGS OF LEON – Live 2017
15.02.2017 – Köln, LANXESS arena
16.02.2017 – Hamburg, Barclaycard Arena


KINGS OF LEON >>> TICKETS

Du willst Kings Of Leon im Februar 2017 live erleben? Dann hol dir jetzt dein Ticket auf eventim.de – solange es noch welche gibt!


Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar