SABATON und ACCEPT „ownen“ auf Deutschland-Tour

sabaton tour tickets 2017

In Hamburg feierten Sabaton kürzlich einen bombastischen Auftakt ihrer „The Last Tour“, auf der sie mit ihren Special Guests Accept in den kommenden Wochen noch einige weitere Deutschland-Shows spielen werden. Als überzeugte Hamburger Metalheads hatten wir diesen Tour-Startschuss natürlich fest eingeplant. Doch dann kam der Nacken.

Was macht man bei einem Heavy-Metal-Konzert? Bier trinken, Pommesgabel in die Höhe recken und… headbangen! Und was macht man, wenn man einen Nerv im Nacken eingeklemmt hat? Wärmepflaster drauf, IBU rein und um Himmels willen NICHT headbangen. Insofern mussten wir den geplanten Freitagabend bei Sabaton und Accept in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg leider canceln. Kein Pyro-Panzer-Pathos für uns also – ein echter Nackenschlag!

Accept ownen derbe

Dass wir dabei ein echtes Spektakel verpassten, berichteten im Nachhinein einstimmig alle Maulwürfe, die wir vor Ort hatten: „Accept ownen so derbe“, gingen die Lobeshymnen auf die deutsche Metal-Legende, die schon seit den 70er Jahren ihre Kreise zieht und heute so erfolgreich ist wie nie – mit ihrem aktuellen Album „Blind Rage“ stürmten sie 2014 schließlich erstmals die Spitze der deutschen Albumcharts. In Hamburg „ownten“ Accept mit Metal-Salven wie „Stampede“, „Fast As A Shark“ oder „Balls To The Wall“.

Kann man sich ungefähr so vorstellen:

Sabaton delivern den Metal

Sabaton, soviel berichten die Ohrenzeugen, standen dem in nichts nach: Mit gewohnt schwerem Panzergeschütz fuhren die schwedischen Metal-Schwergewichte auf und feuerten ihr Arsenal an Mitgröl-Hymnen ins Publikum: Ob Klassiker wie „Ghost Division“, „Carolus Rex“ und „Swedish Pagans“ oder neuere Hits der Marke „Sparta“, „The Last Stand“ und „The Lost Battalion“ – die Menge feierte das martialische Metal-Quintett mit maximaler Leidenschaft. Als Belohnung gab’s mit „Primo Victoria“, „Shiroyama“ und „To Hell and Back“ ein furioses Finale in der Sporthalle. „Sabaton delivern einfach immer wieder den Metal“, so das Fazit eines anwesenden Metalheads.

Und was heißt das jetzt? Na dass man dieses exquisite metallene Package auf keinen Fall verpassen sollte! Bis Mitte März sind Sabaton noch mit ihrer „The Last Tour“ und Accept als Special Guests in unseren Breitengraden unterwegs: Wien, Frankfurt, Saarbrücken, Bamberg, München und Berlin dürfen sich auf bombastisches Metal-Entertainment freuen! Am 30. Juli spielen Sabaton zudem noch eine Open-Air-Show im Residenzschloss Ludwigsburg. Tickets gibt’s wie immer bei EVENTIM.

Na dann: Stählt schon mal die Nackenmuskeln! Und dann alle so:

Bild: Ben Foitzik


SABATON – (der Rest der) The Last Tour 2017
31.01.2017 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
01.02.2017 – Saarbrücken, Saarlandhalle
04.02.2017 – Bamberg, Brose Arena
05.02.2017 – München, Zenith
15.03.2017 – Berlin , UFO im Velodrom
SABATON – Open Air 2017
30.07.2017 – Ludwisburg, Residenzschloss Ludwigsburg

SABATON >>> TICKETS

Ihr wollt die volle Dröhnung Metal? Dann holt euch schnell eure Tickets für Sabaton und Accept auf eventim.de!


Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar