Shootingstar RAG’N’BONE MAN spielt Anfang Juni 2017 live im Stadtpark Hamburg!

rag n bone man tickets 2017

Mit seinem herrlich souligen „Human“ schoss der britische Singer-Songwriter Rag’n’Bone Man 2016 wie Phoenix aus der Asche und lieferte einen der schönsten Songs des Jahres ab. Elf weitere Nummern dieses Kalibers präsentierte er kürzlich auf seinem Debütalbum, das prompt auf Platz #2 der deutschen Charts einstieg. Zusätzlich zu seinen ausverkauften April-Shows hat der Brite nun eine weitere Deutschland-Show im Hamburg angekündigt – der Vorverkauf auf eventim.de ist gestartet!

„I’m only human after all, don’t put your blame on me“: Mit seinem Übersong „Human“ sprengte Rag’n’Bone Man 2016 das Internet und avancierte quasi über Nacht zum Messias der paneuropäischen Neo-Blues-Szene. Dass der 32-jährige Hüne mit der Zuckerstimme kein One-Hit-Wonder ist, bewies er dann kürzlich mit seinem Debütalbum, das ohne Umschweife auf #1 der UK-Charts schoss und auch in der deutschen Hitparade ein voller Erfolg war: Nur Majoes „Auge des Tigers“ musste sich „Human“ in seiner Release-Woche geschlagen geben.

Rag’n’Bone Man – „Human“

Was ist das für ein Typ, der aussieht wie ein beinharter Rapper, uns aber ein Album vorlegt, das zwischen Soul, Blues, Jazz, Funk und fetten Hip-Hop-Beats pendelt und unsere Herzen zum Schmelzen bringt? Im Prinzip ist Rag’n’Bone Man ein konvertierter Hip-Hopper: Seine musikalische Karriere begann er mit 15 Jahren unter dem Namen Rag ‚N‘ Bonez als MC in einer Drum-and-Bass-Combo, bevor er schließlich Mitglied in der Hip-Hop-Crew Rum Committee wurde. Doch eigentlich wollte Rory Graham, wie der Mann aus dem Brightoner Vorort Uckfield mit bürgerlichem Namen heißt, ganz andere Musik machen – Musik, die ihn schon seit seiner Kindheit begeistert hat: Soul, Jazz und Folk.

Es bedurfte einer offenen Jam-Session in einem lokalen Pub und einiger Pints (zu viel), um Rag’n’Bone Man seine Soul-Leidenschaft zu entlocken: Alkoholisch enthemmt, sprang der 19-jährige Sänger auf die Bühne, trällerte mit butterweicher Stimme einen Song von Blues-Ikone Robert Johnson und musste zu seiner Verwunderung feststellen, dass das Publikum ihn dafür feierte. Die Geburt eines Künstlers, der heute wie kein zweiter den Brückenschlag zwischen traditionellem Soul und Blues und postmodernen Beats zelebriert und so ziemlich das Spannendste ist, was die europäische Musikszene in der letzten Dekade hervorgebracht hat.

Entsprechend groß war die Nachfrage nach seinen drei Deutschland-Shows im April 2017, die längst ausverkauft sind. Doch es gibt gute Nachrichten: Am 1. Juni wird Rag’n’Bone Man ein weiteres Konzert im Hamburger Stadtpark spielen – der Vorverkauf ist auf eventim.de gestartet!

Bild: Dean Chalkley


RAG’N’BONE MAN – Live 2017
01.06.17 – Hamburg, Stadtpark

RAG’N’BONE MAN >>> TICKETS

Du willst den Mann mit der Zauberstimme live im Hamburger Stadtpark erleben? Dann hol dir jetzt deine Tickets für Rag’n’Bone Man auf eventim.de!


Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar