RYAN ADAMS – Im Juli für zwei Termine in Deutschland

ryan-adams-tickets-2017

Ryan Adams kann auf eine bewegte Karriere zurückschauen. Und zwar mit dem Blick eines altersweisen Musikers, der sich bewusst darüber ist, dass nicht immer alles gut gelaufen ist, aber letztlich doch so sein musste – um am Ende der zu werden, der man ist. Im Juli ist er mit seinem 15. Solo-Album „Prisoner“ im Gepäck in Deutschland zu sehen, die Tickets zu den stimmungsvoll-melancholischen Abenden gibt es bei EVENTIM.

„Altersweise“, das klingt ziemlich hochgegriffen für einen Musiker, der gerade mal so eben die Vierzig überschritten hat. Andererseits muss man aber auch attestieren, dass Ryan Adams in seiner Karriere wohl genug erlebt hat, um drei Leben zu füllen. Alben unter unterschiedlichen Pseudonymen, in unterschiedlichsten Genres, viele davon für die sprichwörtliche Tonne produziert, weil irgendwas der Plattenfirma nicht passte – oder dem eigenen Anspruch. Überwundene Drogenprobleme, Alkoholeskapaden und immer wieder Chaos in Sachen Liebe. Da kann man auch schon mal in recht jungen Jahren altersweise werden.

Auf „Prisoner“ präsentiert sich Ryan Adams folglich auch deutlich aufgeräumter als je zuvor. Die Musik ist ziemlich straight-forward. Nicht weit von Legenden wie Bruce Springsteen oder Neil Young entfernt. Die Texte machen das Gesamtkunstwerk Ryan Adams aus. Das große Sujet des Alternative-Country-Posterboys ist immer noch die Liebe, das Wandeln zwischen Hochgefühl (eher selten) und tiefem Tal (eher öfter).

Im Interview in der Süddeutschen Zeitung wurde Adams jüngst gefragt, ob die Vorstellung, dass aus großem Schmerz große Kunst entstehe, ein Klischee sei. Er bestätigte das. Der bemerkenswertere Teil seiner Antwort folgte dann stehenden Fußes: „Aber es ist egal, ob du glaubst, dass es ein Klischee ist oder nicht. Dieser Schmerz wird dich treffen. Du wirst jemanden verlieren, den du liebst. Du wirst eine Beziehung verlieren, die dir wichtig ist. Und dann wird diese klischeehafte Vorstellung von Schmerz und Einsamkeit nicht mehr länger ein Klischee sein. Es wird das Ding sein, das deine verdammte Seele bis in ihre Grundfesten erschüttert.“ Uff!

Fans dürfen sich im Juli auf Liveinterpretationen von Songs voller Herzschmerz und Traurigkeit gemischt mit einem kleinen Funken Hoffnung, freuen. Mit Mundharmonika und Gitarre wird Ryan Adams einmal mehr für diese ganz besondere, melancholische Stimmung sorgen – und die Tickets gibt es auf eventim.de!

Bild: Rachael Wright


RYAN ADAMS: „Prisoner“-Tour 2017

15.07.17 – München, Muffathalle
16.07.17 – Berlin, Tempodrom


RYAN ADAMS >>> TICKETS

Ihr wollt bei einem der zwei Deutschland-Termine von Ryan Adams dabei sein? Sichert euch eure Tickets jetzt beiEVENTIM!


Felix Goth

Bevor Felix 2017 zur EVENTIM-Redaktion stieß, war er als Texter in verschiedenen Werbeagenturen tätig. Weil sein Herz aber schon immer im Bereich von 60 bis 128 bpm schlägt, war der Schritt ins Musikbiz keine große Sache - eher so ein freudiger kleiner Hüpfer. Felix ist im Niveau flexibel und kann sich für Musik aus allen Genres begeistern. Eine gute Show bleibt eben eine gute Show, egal ob da jetzt feingeistiger Singer-Songwriter-Sound aus der Box perlt oder fette Hip-Hop-Beats dröhnen.

Schreibe einen Kommentar