YVONNE CATTERFELD im Tour Talk Interview: Bockwurst und Toast, Diesel und Grog!

yvonne catterfeld tickets 2017

Am 10. März veröffentlicht Yvonne Catterfeld endlich ihr mit Spannung erwartetes neues Album „Guten Morgen Freiheit“ – und nur vier Tage später startet in Mannheim ihre gleichnamige Deutschlandtour. Tickets dafür gibt es bei EVENTIM. Apropos Tour: Was hat Yvonne Catterfeld eigentlich schon so alles „on the road“ erlebt? Wir haben mal nachgefragt…

Mit ihrem neuen Studioalbum – dem mittlerweile siebten ihrer Karriere – geht Yvonne Catterfeld neue Wege: Um völlige kreative Freiheit zu genießen, hat sie sogar ihr eigenes Label Veritable Records gegründet. Wir können uns offensichtlich auf ein spannendes Urban-Pop-Gemisch aus Groove, Rhythmik und Melodie freuen – der Titel der neuen Single „Freisprengen“ scheint hier Programm gewesen zu sein.

Hört mal rein:

Jetzt aber zum Interview mit Yvonne Catterfeld, die im EVENTIM Tour Talk ein paar ihrer bisherigen Tourerfahrungen auspackt.


yvonne-catterfeld-interview

YVONNE CATTERFELD

„Gerüchten zufolge soll es Techniker geben, die in SaniFair-Toiletten-Gutscheinen bezahlt wurden.“



Was war das widerlichste Essen, das ihr je auf Tour gegessen habt?
Bei einem unserer Konzerte dachte der Veranstalter, es sei sicher ausreichend als Catering Bockwurst mit Toast zu reichen. Auf die Frage, was es denn für Vegetarier gäbe, antwortete er mit: „Toast.“

Was war die blödeste Autopanne, die ihr je hattet?
Der blödeste Moment in Bezug auf Tourbusse war die Erfahrung, dass man selbst in den besten Tourbus kein Benzin tanken kann, wenn er eigentlich mit Diesel fährt.

Was war der peinlichste Tour-Moment ever?
Peinlich kann es werden, wenn man sich sicher ist, in Stuttgart zu spielen, dabei aber in Mannheim ist…

Was war die sonderbarste Bezahlung für einen Gig?
Wir selbst wurden immer mit Geld bezahlt, Gerüchten zufolge soll es aber Techniker geben, die in SaniFair-Toiletten-Gutscheinen bezahlt wurden.

Euer „bestes“ Flughafen-Erlebnis?
Bei einem sehr früh angesetzten Flug war unsere Stylistin zu spät zur Gepäckaufgabe. In der Hoffnung, dass sie es zumindest zum Abflug rechtzeitig schaffen würde, kauften wir ein paar Handgepäckkoffer im Flughafen, um ihre Utensilien in diese umpacken und so noch mit an Bord nehmen zu können. Wie es aber so läuft: auch zum Abflug war sie nicht erschienen. Wir gingen an Bord, ließen aber die leeren Handgepäckkoffer in der Aufregung einfach in der Ecke stehen. Dies wiederum löste allerdings einen Bombenalarm auf dem gesamten Flughafen aus, der zu weiteren Verwicklungen und einer absurden Verspätung unseres Abfluges führte. Die Kollegin hat den Flug trotzdem nicht mehr erwischt…

Was habt ihr schon alles auf Tour verloren?
Ein paar hunderttausend Handy Ladegeräte, zum Glück nicht ganz so viele Handys.

Was ist euer Geheimtipp gegen Tour-Erkältung?
Viel Ingwer, viele Zitronen und Abends einen heißen Grog. Wirkt immer!

Danke für das Gespräch, liebe Yvonne – wir sehen uns auf deiner Tour!

Und ihr, liebe Leser, solltet euch jetzt sputen: Die große „Guten Morgen Freiheit“-Tour von Yvonne Catterfeld startet am 14.03.2017 in Stuttgart Mannheim – Tickets bekommt ihr auf eventim.de!

Bild: Christoph Köstlin


YVONNE CATTERFELD: „Guten Morgen Freiheit“ Tour
14.03.17 – Mannheim, Capitol
15.03.17 – Kaiserslautern, Kammgarn
17.03.17 – Köln, E-Werk
18.03.17 – Bielefeld, Ringlokschuppen
19.03.17 – Magdeburg, Stadthalle
21.03.17 – Offenbach, Capitol
22.03.17 – Hamburg, Große Freiheit
24.03.17 – Hannover, Capitol
25.03.17 – Weimar, Weimarhalle
26.03.17 – Berlin, Admiralspalast
27.03.17 – München, Deutsches Theater
29.03.17 – Wien, Museums Quartier
30.03.17 – Zürich, Theater

YVONNE CATTERFELD >>> TICKETS

Ihr wollt Yvonne Catterfeld live erleben? Dann haltet euch ran: Tickets für die „Guten Morgen Freiheit“-Tour gibt es auf eventim.de!


Ben Foitzik

Nach dem Studium hat Ben als Musik- und Filmredakteur sowie als Konzertfotograf gearbeitet, bevor er 2014 zur EVENTIM-Redaktion stieß. Sein Herz schlägt für harte Klänge und Stromgitarren, außer Rand und Band gerät er bei Kvelertak, Biffy Clyro oder Ghost. Hat Stand heute 5.267 Live-Konzerte gesehen – das irrsinnigste: Rammstein. Wird noch seinen Enkeln erzählen, dass er mal Ozzy Osbourne interviewt hat. „Ist ja gut, Opa, aber MACH MAL DIE MUSIK LEISER!“

Schreibe einen Kommentar