KONTRA K – „GUTE NACHT“ AlbumCheck & Tour 2017

kontra-k-tickets-2017-2

Eine gute Woche für Fans von Kontra K. Nicht nur, dass ab Freitag sein brandneues Album „Gute Nacht“ zu haben ist. Auch der Umstand, dass der Rapper die dazugehörige Tour für Ende des Jahres angekündigt hat, lässt seine Supporter aufhorchen. Der exklusive Vorverkauf für die Tickets ist bei EVENTIM gestartet – und einen kleinen Ausblick auf das Album haben wir auch im Programm.

„Kleiner Ausblick“ ist vielleicht ein bisschen untertrieben. Denn an der Scheibe ist wirklich nichts klein – ganz im Gegenteil. Schon in der Standardausführung hat das stabile Teil 18 Tracks, ist deutlich über eine Stunde lang, glänzt mit gut ausgewählten Features, fetter Instrumentalisierung und motivierenden Texten.

Man sollte meinen, bei so vielen Tracks wäre irgendwelches Skip-Material dabei, mit dem man die Platte künstlich andicken will. Aber weit gefehlt. Wenn man Ausreißer in der Track-List suchen will, findet man zwar mitunter welche, aber nur solche, die nach oben herausstechen. Kontra K hält durchgehend hohe Qualität und liefert ein Album, das im besten Sinne wie aus einem Guss wirkt.

Über die bereits veröffentlichten Tracks müssen wir an dieser Stelle keine großen Worte mehr verlieren – die kann sich jeder selber bei YouTube angucken. Beispielhaft verlinken wir „Plem, Plem“ mit Raf Camora und Bonez MC, die den Sound von „Gute Nacht“ um eine Dancehall-Facette erweitern und wunderbar auf den Langspieler passen – wenn man sich darauf einlässt, dass die beiden halt immer ein großes Stück von ihrem eigenen Stil mitbringen.

Auch die anderen Features sind eigenständig genug, um neben Kontra K zu bestehen. Ob das jetzt Rico in „Hände weg“ ist, einem sehr reflektierten Track über all die Neider und Opportunisten, die plötzlich ankommen, wenn sich Erfolg einstellt. Oder die AK Ausser Kontrolle Jungs und Btng aka. George Boateng, die in „Gift“ das Street-Life mit Kriminalität und Ticker-Hustle thematisieren und kritisch auf den Prüfstand stellen. „Warum geben wir einem Bruder lieber Gift als eine Hand die ihm hilft?“ – stark!

Fatal & Skepsis liefern auf „Jedes Mal“ passende Strophen für einen Kontra K typischen Motivations-Banger ab – das ist wirklich Musik fürs Fitnessstudio. So ein Track, bei dem man erstmal eine Scheibe mehr auf die Hantelstange packt. Und auch die Lines von Bausa auf „Kreis“ sind lyrischer Kampfsport, der im Sparring mit Kontra K bestehen kann.

Dass Kontra K auch auf seinem sechsten Album noch mächtig hungrig ist, beweist er mit seinen Solo-Tracks, die alle fernab vom im Moment so üblichen Gangsta-Einerlei sind. Auch sein auf vorherigen Releases gewähltes Hauptthema Kampfsport muss ein wenig in den Hintergrund rücken – natürlich ist es noch präsent, es ist immerhin ein großer Teil seiner Persönlichkeit, aber seine lyrischen Bilder sind noch vielfältiger geworden.

In „Glücklichen“ geht es beispielsweise um die Sorte Mensch, die viel zu blauäugig durch die Welt geht, sich täuschen lässt. „Ich könnte nicht so leben wie sie. Ich weiß zu viel über diese Welt, ich muss mich an ihr abarbeiten.“ Und dieses Abarbeiten lohnt sich: „Die besten Diamanten findet man unter tausend Tonnen Dreck“, wie es in „Diamanten“, der ersten Single der Platte, heißt.

„Gute Nacht“ ist ein rundes Album. Viele mitreißende Gitarren-Samples, viele echte Instrumente, mächtig treibende Beats, Hooklines, die zur Hymne werden können, am laufenden Band. Dazu kommen Texte, die die dunklen Seiten des Lebens schonungslos beleuchten und dadurch ein Licht der Hoffnung in die finstersten Ecken bringen. Richtig gut! Wer das Ganze live erleben möchte, holt sich jetzt seine Tickets für Kontra K auf eventim.de.

Bild: Niculai Constantinescu


KONTRA K – Live!

26.11.2017 – Köln, Palladium
28.11.2017 – Neu-Isenburg, Hugenottenhalle
29.11.2017 – Saarbrücken, Garage
05.12.2017 – Wien, Arena
06.12.2017 – Linz, Posthof
08.12.2017 – Innsbruck, Hafen
10.12.2017 – Nürnberg, Löwensaal
14.12.2017 – Dresden, Ballsport Arena
15.12.2017 – Erfurt, Thüringenhalle
16.12.2017 – Leipzig, Haus Auensee
24.02.2018 – Berlin, Max Schmeling Halle


KONTRA K >>> TICKETS

Ihr wollt dabei sein, wenn Kontra K Ende 2017 loslegt? Na dann: Tickets gibt’s bei EVENTIM!


Felix Goth

Bevor Felix 2017 zur EVENTIM-Redaktion stieß, war er als Texter in verschiedenen Werbeagenturen tätig. Weil sein Herz aber schon immer im Bereich von 60 bis 128 bpm schlägt, war der Schritt ins Musikbiz keine große Sache - eher so ein freudiger kleiner Hüpfer. Felix ist im Niveau flexibel und kann sich für Musik aus allen Genres begeistern. Eine gute Show bleibt eben eine gute Show, egal ob da jetzt feingeistiger Singer-Songwriter-Sound aus der Box perlt oder fette Hip-Hop-Beats dröhnen.

Schreibe einen Kommentar