HOLLYWOOD IN HAMBURG: The Sound of James Bond – Zusatztermin 2018

hollywood-in-concert-tickets-2018

James Bond ist eine der erfolgreichsten Serien der Filmgeschichte – und einer der Gründe dafür ist ihr markanter Sound. Kaum jemand, der nicht sofort das Main-Theme im Kopf hat, wenn er die Zahlenkombination 007 hört. Hollywood in Hamburg rollt unsterblichen Filmmusiken den roten Teppich vor dem großen Saal der Elbphilharmonie in Hamburg aus. Und für „The Sound of James Bond“ gibt es ab jetzt Tickets bei EVENTIM für einen Zusatztermin am 25.3.2018.

James Bond ist undenkbar ohne Musik – und dafür zeichnen sich nicht nur viele Stars aus den Charts verantwortlich, sondern in besonderem Maße auch zwei hervorragende Komponisten. Einerseits der 5-malige Oscar-Preisträger John Barry und andererseits David Arnold, der von Barry selbst zu seinem legitimen Nachfolger auserkoren wurde.

Wie kam es dazu? 1997 produzierte Arnold – seinerseits schon damals riesiger Bond-Fan – „Shaken and Stirred: The David Arnold James Bond Project“, ein Album mit neuen Versionen der Themen aus verschiedenen Bond-Filmen. John Barry war von diesem Album begeistert. So sehr, dass er Arnold ausfindig machte und ihn der Bond-Produzentin Barbara Broccoli vorstellte – daraufhin vertonte Arnold dann „Tomorrow Never Dies“, „The World Is Not Enough“, „Die Another Day“, „Casino Royale“ und „Quantum Of Solace“.

Gemeinsam mit dem Chor und Orchester der Prager Philharmoniker werden unter der Leitung von Dirigent Nicholas Dodd am 25.3.2018 in der Elbphilharmonie nicht nur Songs aus den Bond-Soundtracks zum Besten gegeben, sondern auch Scores aus Godzilla, Independence Day und anderen legendären Kino-Klassikern – die Tickets gibt es ab jetzt exklusiv auf eventim.de.

Bild: Semmel Concerts


Hollywood in Hamburg: The Sound of James Bond
 25.03.2018, Hamburg – Elbphilharmonie 


HOLLYWOOD IN HAMBURG >>> TICKETS

Legendäre Filmmusik live erleben – im großen Saal der Elbphilharmonie! Jetzt Tickets bei EVENTIM sichern*!

*natürlich wie immer nur solange das Kontingent reicht!


Felix Goth

Hört Musik aus jedem Genre, weil es überall was zu entdecken gibt - und wenn es nur die Faszination am Absurden ist.

Schreibe einen Kommentar