Nur die Hoffnung nicht aufgeben: „The biggest year in LIBERTINES history“ steht an!

Hamburg (is) – Wenn man der Facebook-Seite der Band Glauben schenken darf, wird 2015 das „größte Jahr in der Geschichte der Libertines“. Gute Neuigkeiten zum Gesundheitszustand von Enfant terrible Pete Doherty haben jüngst schon mal den Anfang gemacht: Eine dreimonatige Entziehungskur im Hope Rehab Centre in Thailand liegt gerade hinter dem Problemkind der britischen Rockband, und das erste Mal überhaupt scheint er selbst daran zu glauben, dass es dieses Mal keinen Rückfall geben wird. Weiterlesen

The Libertines live in Berlin und Düsseldorf – Tickets ab sofort auf eventim.de

Hamburg (is) – Nach dem ersten gemeinsamen Auftritt der legendären Libertines seit vier Jahren Anfang Juni beim „British Summer Time“ im Londoner Hyde Park scheinen Pete Doherty und Carl Barât Blut geleckt zu haben: Europaweit stehen neue Live-Termine an, darunter auch zwei in Deutschland. Am 4. Oktober steht die Columbiahalle in Berlin auf dem Tourplan, am 5. Oktober die Mitsubishi-Electric-Halle in Düsseldorf. Tickets dafür gibt es ab sofort auf eventim.de!
Weiterlesen

The Libertines: Gibt es nach der Reunion bald auch neue Songs?

Hamburg (is) – Gerade erst wurde offiziell bestätigt, dass Carl Barât und Pete Doherty das erste Mal seit 2010 wieder zusammen ein Konzert mit ihrer Band The Libertines geben werden. Am 5. Juli wird es beim Event „British Summer Time“ im Londoner Hydepark so weit sein – das verkündete die Band am 25. April auf ihrer Facebook-Seite. Doch vielleicht gibt es bald noch mehr gute Nachrichten. Weiterlesen

Pete Doherty: Entzug im Luxus-Resort in Thailand statt Festival-Auftritte

London (nk) – Verwundern wird diese Nachricht wohl niemanden: Pete Doherty, das „Enfant Terrible“ der britischen Rockszene, begibt sich in eine Entzugsklinik. Der 33-Jährige hat sich auf den Weg gemacht, um in eine der renommiertesten Entzugskliniken der Welt einzuchecken. „The Cabin“ in Chiang Mai, Thailand, soll Doherty angeblich dazu verhelfen, Rauschmitteln ein für alle Mal abzuschwören. Die geplanten Festival-Auftritte beim „T in the Park“ in Glasgow, „Rock For People“ in Tschechien und „Superbock Superrock“ in Portugal werden wohl warten müssen. Weiterlesen